Unsere Welpen






Rieke, Amsel, Finja, Mika und jetzt Lotta haben uns seit 1996 viele Welpen geschenkt .         Wir haben jetzt bald unseren X-Wurf und sind nach 22 Jahren und 100 Welpen fast einmal durch das Alphabet.

Viele Welpen wurden an Jäger, aber auch an andere Hundefreunde abgegeben.  Wir freuen uns, dass wir zu vielen Besitzern bis heute Kontakt haben, und sie uns regelmäßig anrufen oder schreiben, wenn Ausstellungserfolge oder jagdliche Erlebnisse und Prüfungen zu vermelden sind. 

Wir züchten aus jagdlicher Leistung, weil wir damit auch den hohen Stand der Ausbildung und Veranlagung dokumentieren wollen. Hündin und Rüde haben den Formwert V1 und beide haben als Anlagenprüfung die Junghundeprüfung JP sowie die Bauprüfung BP bestanden und weisen eine positive Lautfeststellung auf ( spl., sl ). Nach der ZZP - Zuchtzulassungsprüfung - haben beide neben dem Zusatz auf der grünen Ahnentafel aus jagdlicher Leistungszucht auch den Stempel  " Geeignet zur jagdlichen Leistungszucht ."

Mit den jagdlichen Prüfungen beim Foxterrierverband haben unsere Hunde ihre Brauchbarkeit i. S. des Tierschutzgesetzes nachgewiesen und genießen Versicherungsschutz bei der Ausbildung und der Jagdausübung. 

Die Landesjagdverbände bieten nach dem Urteil v. Gera auch Prüfungen für die Brauchbarkeit u. a. für Hunde ohne Papiere an. Der Foxterrierverband ist Mitglied im JGHV und wir legen nur Prüfungen bei anerkannten Zuchtverbänden ab.



Lottas W-Wurf   v. 20.12.2016        

In den Büschen fühlt man sich nicht so beobachtet

DSC07672


Es ist vollbracht ; nach 2 Stunden sind alle Welpen da.

DSC07699



Mit 6 Tagen schon ganz schön groß und munte

DSC07704



Die Jungs mit 10 Tagen und je 650

                         Willi                                                                                                                                                                

DSC07725

                                                                                                                                       Willow

DSC07719

Die Mädels nach 10 Tagen und 630 g

                        Wanda-Toffee

DSC07707

                                                                                                                                         Wine

DSC07713

                                   Weda

DSC07715

      

    

Jetzt sind die Welpen schon 7 Wochen alt und haben ihr Geburts-Gewicht verzehnfacht.  Morgen ist Arztbesuch zum Impfen und Chippen .  Am Dienstag     ist Ruhetag und am Mittwoch ist die Wurfabnahme durch die Zuchtwartin des DFV.

Wir sind wieder von Nachfragen und Interessenten schon in der Vorgeburtsphase und kurz nach dem Wölfen überlaufen worden. Aber so wollen wir das ja haben , dass die künftigen Besitzer so früh , als möglich in den Tagesablauf integriert werden . Das stärkt die Bindung und wir lernen die neuen Besitzer gut kennen , so dass uns die Welpenabgabe an unsere neuen Freunde gar nicht so schwer fällt .

Die Jagdfreunde Jürgen und Ingolf aus der Uckermark sind zur Begleitung ihrer Welpen in das Jägerleben sicher schon 4.000 Km gefahren und haben die Prägungsphase ihrer künftigen Jagdhelfer aktiv gestaltet.

Die Schleswig-Holsteiner und Hamburger sind mindestens 1 x wöchentlich bei den Welpen gewesen und wenn dann die ganzen Familien mit Oma und Enkeln bei uns zusammengetroffen sind , gab es Kaffee in zwei Schichten.

Auch Gerhard und Dorina mit Jochim haben 760 Km Fahrt aus dem Schwarzwald nicht gescheut und haben bei uns ein schönes Wochenende verbracht und Willi in ihr Herz geschlossen , der in der OG Ortenau künftig die Fahne der Foxies v. Zarpener Wohld hochhalten soll .

In den nächsten 14 Tagen werden uns die Welpen  einer nach dem anderen verlassen.

Aber nach den Welpen ist vor den Welpen und wir würden uns freuen bis zum Jahresende wieder interessante Menschen auf der Suche nach einem Glatthaarfox kennenzulernen , die wir mit unserer Erfahrung aus über 20  Jahren Leistungs Zucht gerne beraten werden.

Nachfolgend noch einige Fotos von Willi, Wanda und Co von heute. Wir haben die Welpen natürlich mit Reh, Hirsch, Sau und Muffel in der Prägundphase vertraut gemacht; Fotos und Filme ruhen noch auf dem Smartphone. Wenn ich weiß, wie die Übertragung gelingt, liefer ich die Bilder gerne nach.                       Weidmannsheil und viele Grüße aus dem Zarpener Wohld.


DSC07757
DSC07756
DSC07744






Lottas 1. Wurf nach Oskar v. Zarpener Wohld                                                                                     

DSC07452

            Draußen ist es am interessantesten.  Frost und Schnee machen uns nichts aus. 


   Auf so einer Terrasse gibt es so viel zu erkunden                                                                                                                 

DSC07471

                                                                                                                                    23.01.2016

DSC07470

Hier gibt es Futter

DSC07464
DSC07437
DSC07454
DSC07463

Das Füttern von frischem Fleisch aus der Hand stärkt die Bindung und als letztes Futter zur Nacht gereicht, lässt es die Puppies bis 8°° schlafen. Mit 7 Wochen wiegen die Welpen zwischen 1.9 , 2,1 , 2.2  und 2.6 kg

Nach Toben und Futtern kommt die Schlafphase und dann das kleine und große Geschäft was zunehmend schon auf der Terasse erledigt wird.  Dann sind die Welpen bei der Abgabe schon  ( fast )  stubenrein .



   

Am 02. April 2008 zur Welt gekommen. 1 Rüde und 3 Hündinnen:

   Malluc, 
   Meta, 
   Mika, 
   Minni

 

 

   

Finja hat am 11. Januar 2009 gewölft. 1 Rüde und 3 Hündinnen:

   Norbert
   Nicki
   Nira
   Nixe



   

Mika hat am 9.04.2010 zum ersten Mal gewölft.

   Onno
   Oprado
   Oskar
   Ovis
   Olina

 

 

   

Finja hat am 12.04.2010 das letzte mal gewölft. 1 Rüde und 1 Hündin

   Pepper
   Polly

 

 

   

Mika hat am 16.05.2011 gewölft. 3 Rüden und 2 Hündinnen:

   Quastel
   Quintilis
   Quantas
   Quaisa
   Quo vadis


 

   Welpen mit 2 Tagen nach dem Besuch beim Tierarzt.

   So eine Autofahrt ist anstrengend. 

 

 

 

   Früh lernen unsere Welpen
   mit kleinen Menschen umzugehen.

   Und umgekehrt genauso

 

 


Jetzt wird das Welpenfutter gemixt . Unsere Welpen werden nicht nur

auf Trockenfutter geprägt. Den Mehraufwand danken uns die Kleinen.




Das Futter scheint zu schmecken.




Eigentlich sind wir satt. Aber man kann ja noch die Schale auslecken.

Da würden auch die Großen gerne mitmachen.




3 Jungs unter der Führung von Quintilis ( heißt jetzt Juli ) erkunden die Welt.




Mit 4 Wochen werden die Nägel zum 2. Mal geschnitten.

Das geht am Besten im Schlaf.




Welpenprägung

Auch Oskar macht bei der Pflege der Welpen mit.




Besuch in der Prägungsphase ist wichtig für die Bindung




Zum Ende der Prägungsphase vom Q-Wurf haben wir wieder ein schönes Abschiedsfest gefeiert. Die neuen Besitzer der Welpen haben den teils langen Anfahrtsweg von Mühlheim bis Lotte, Wald bis Wedel bei bestem Sommerwetter nicht gescheut, um daran teilzunehmen.

Nun findet die Sozialisierung in der eigenen ( häuslichen ) Meute statt.

Wir freuen uns, dass wir wieder so nette Menschen kennenlernen durften, denen wir unsere Welpen gerne übergeben haben.

Einige haben schon so lange auf das neue Familienmitglied gewartet und uns dann ab der  3. Woche ständig besucht, dass uns nicht nur die Welpen, sondern auch die Besuche der neuen Besitzer fehlen werden.

Aber wir bleiben in Kontakt und freuen uns über jeden Anruf!



     

© Anita Konrad 2014